Über mich

Ich freue mich ein paar Worte über mich zu schreiben.

 

Zum Yoga kam ich in Indien 2001, als ich das erste Mal in einem Ashram lebte & meine Erfahrungen mit Yoga machte. Von da an wusste ich, dass ich Yoga in meinen Alltag integrieren will. Ich besuchte danach regelmässig unterschiedliche Yoga- & Meditationskurse, erfreute mich an Chantings & der Yoga-Philosophie. Von 2004 -2008 absolvierte ich die Ausbildung zur Yoga Lehrerin an der Tapas Yoga Schule in Kehrsatz & unterrichte seit 2004. Das faszinierende am Yoga ist, dass es allumfassend ist & es ganz viel zu entdecken gibt. Yoga hilft mir mit Achtsamkeit & Bewusstsein meinen Körper, die Atmung & meine Gedanken besser wahrzunehmen. Das möchte ich auch Yogainteressierten weitergeben. Ich unterrichte traditionelles Hatha Yoga & wie es mir gefällt, ergänze ich Asanas mit Aspekten aus verschiednen Stilen des Yoga.  Mein Unterricht findet in „Bärndütsch“, Hochdeutsch oder bei Bedarf auch in Englisch statt.

 

Einfach, klar, liebevoll

In der Ausbildung zum seelenzentrierten Coach erlebe ich Zufriedenheit und ich erlebe es als grosses Privileg, dass ich wunderbare Menschen auf ihrem Weg coachen darf. Die Freude den Menschen zur Seite zu stehen, Sie zu begleiten und meine Hingabe zum Ganzheitlichen erfüllt mich sehr.

Ressourcenorientiert - ganzheitlich -

Ich lebte mehrere Jahre in Indonesien und führte mit viel Herzblut und Engagement verschiedene Tauchresorts auf abgelegenen Inseln. Seit 2017 lebe ich mit meinem Partner in der Schweiz und erfreue mich mehr denn je an den wunderbaren Vorteilen der Schweiz.

ein paar weiss nicht was?

Ich mag gerne verrückte Sachen

Lachen gehört zu meiner Lieblingsbeschäftigung

Das Gute im Menschen sehen

Spontanes Verrückt sein gefällt mir

Ich bin wie ich bin, mit allem

Da wo ich bin ist das Glück

Mein aktuelles persönliches Leitbild

Körperarbeit                Stärkung des Körperbewusstseins

Atem                           Bewusste Atemlenkung

Beweglichkeit              Förderung der Beweglichkeit der Wirbelsäule und des ganzen Körpers.

 

 

 

 

 

 

 

 

Über mich

 
 
 
 
 
" Lachen gehört zu meiner Lieblingsbeschäftigung
Das Gute im Menschen sehen
Spontanes Verrückt sein gefällt mir
Ich bin, wie ich bin, mit allem  "

 

 

Ich freue mich, ein paar Worte über mich zu schreiben. Es ist wie ein kleines Wunder, dass ich endlich meine eigene Homepage habe. Ein Schritt weiter, meine Seelenaufgaben leben zu dürfen.

Geboren bin ich 1977, und mit zwanzig Jahren begann meine "Fernlust" als Flight Attendant.

In Indien machte ich 2001 meine ersten Erfahrungen mit Yoga, als ich in einem Ashram lebte. Von da an war mir klar, dass ich Yoga in meinen Alltag integrieren will. Ich besuchte danach regelmässig unterschiedliche Yoga- und Meditationskurse und befasste mich mit Chantings und der Yoga-Philosophie. Von 2004–2008 absolvierte ich die Ausbildung zur Yoga-Lehrerin an der Tapas Yoga Schule in Kehrsatz BE. Ich unterrichte Yoga seit 2004 und entdecke dabei immer wieder Neues.

Danach zog es mich im 2009 nach Indonesien, wo ich mehrere Jahre lebte und arbeitete. Mit viel Herzblut und Engagement führte ich verschiedene Tauchresorts auf abgelegenen Inseln und fand eine zweite Heimat an den wunderschönsten Plätzen der Welt. Seit 2017 lebe ich wieder in der Schweiz und erfreue mich am "Neuwiederentdecken". Ich geniesse die Vorzüge der Zivilisation und schwelge doch auch immer wieder in tropischen Bildern.
 

In der Ausbildung zum Seelenzentrierten Coach erlebe ich Zufriedenheit, und ich sehe es als grosses Privileg, dass ich einzigartige Menschen auf ihrem Weg coachen darf. Die Freude, den Menschen zur Seite zu stehen, sie zu begleiten, und meine Hingabe zum Ganzheitlichen, erfüllt mich. Umso bereichernder empfinde ich es, Yoga und Coaching zu kombinieren. Beides gehört zu meinem Lebensweg und sind Lebenseinstellungen und haben so einiges gemeinsam.


Wie schön, dass ich dies unter die Menschen bringen darf!

 

Fragen an mich und meine Antworten dazu

Was tutst du mit Liebe, was liegt dir am Herzen?
Unterstützen auf der Such nach dem "Sinn des Lebens" und beim Lernen, sich auf sich selbst zu  konzentrieren, zu fokussieren,  den Menschen Gutes tun mit dem, was ich anzubieten habe.

 

Worüber willst du immer mehr wissen?
Über Philosophie, Psychologie, über alles, was mit dem Sein zu tun hat.
Über Verhaltensweisen von Männern und Frauen.


Wann bist du inspiriert und kreativ?
Schreiben. Ich schreibe gerne und gebe gerne Erfahrenes weiter.
Gedanken mitteilen, Menschen teilhaben lassen.
Jedoch auch beim Lesen was andere schreiben, Anregungen finden, um über Neues nachzudenken

 

Was fällt dir immer wieder auf?
Wieviele Menschen ohne Ausdruck durchs Leben gehen.
Leer sind, wenig ausstrahlen, wenig Freude zeigen und tun was sie tun müssen.

 

Wofür bekommst du Komplimente?
Für meine Art, meine Ausstrahlung, mein Sein mit Menschen, meiner Toleranz und Akzeptanz zu anderen. Positives denken und Weitergeben von Ideen.

 

Was würdest du tun, wenn du wüsstest, du kannst nicht scheitern?
Ein Buch schreiben über meine Erlebnisse.

Mehrere "Seelenjobs" gleichzeitig haben, in verschiedenen Bereichen Kurse/Workshops anbieten.
Die Menschen sollen es sich durch eine Lebensbegleitung gut gehen lassen. Sie nicht nur passiv, sondern auch aktiv unterstützen darin, was ihnen dient.

 



 

 

marionna.schnidrig ät bluemail.ch

© 2018 by Marionna Schnidrig. Proudly created with Wix.com